News

Photo: Robert Tappert
Photo: Robert Tappert

Press reviews about the tour with Sir András Schiff and Capella Andrea Barca (21/01/2018-03/02/2018):

 

Meister und Gentleman (Elbphilharmonie)
Sir András Schiff begeistert bei seinem Auftritt in der Elbphilharmonie, gibt der talentierten Schaghajegh Nosrati das passende Geleit und einen Handkuss

Schaghajegh Nosrati fand ohne Zögern den richtigen Ton und die richtige Haltung und folgte Schiff in seiner klaren Phrasierung. Organisch stimmten sich die Solisten mit dem fantastisch musizierenden italienischen Ensemble für Alte Musik an... Begeistert vom Spiel der jungen Pianistin hätte sich der Meister beim Umblättern der Noten beinah einmal vertan, fing die Situation aber elegant auf...
Helmut Peters , Die Welt, 24.01.2018 

Tonhalle Düsseldorf
Das war kein bloßes Konzert, sondern ein Musizieren als erlauchtes Gemeinschaftserlebnis...
Alles funktioniert wie in einem perfekten Uhrwerk. Die junge, aus Bochum stammende Pianistin Schaghajegh Nosrati erweist sich als Glückgriff und würdige Duo-Partnerin in Bachs Konzert c-Moll für zwei Klaviere und Orchester. Sie stellt eigenständiges Profil unter Beweis mit schönem, vollem Anschlag.
Westdeutsche Zeitung, Lars Wallerang, 30.01.18

Philharmonie Luxembourg: Reise in Moll mit Schiff und Nosrati
Wenn der ungarische Pianist Andras Schiff auftritt, dann sind exzellente Konzerte zu erwarten. Nicht anders war es am Dienstag, als Schiff mit der jungen Pianistin Schaghajegh Nosrati und der ‘Cappella Andrea Barca’ mit einem Bach-Mozart-Programm in der Luxemburger Philharmonie musizierte, meint Alain Steffen, 
Den Auftakt machte das Bachs c-Moll Konzert für 2 Klaviere, Streicher und Basso continuo BWV, bei dem sich Schiff und Nosrati als bestens eingespieltes Team erwiesen. Bewundernswert, wie die junge und vielversprechende Pianistin mit ihrem Mentor mithielt und einen köstlichen Dialog entfachte.
Ähnliches ist dann auch vom zweiten c-Moll Konzert BWV 1062 zu sagen, bei dem Schiff und Nosrati die Stimmen und Plätze tauschten. Virtuose Leichtigkeit, eine wunderbare Dynamik und ein herrlich natürliches Spiel der beiden Pianisten machten auch dieses Konzert zum Erlebnis...
Alain Steffen, Piccicato, 25.01.18

Mozartwoche im Mozarteum Salzburg
Sir András Schiff und seine Cappella Andrea Barca wiederholen ihre Programme traditionell in Wien (diesmal am 1. Februar im Musikverein). Dann wird man auch dort die Bekanntschaft mit der so jungen wie exzellenten Bach-Interpretin Schaghajegh Nosrati machen können. Mit ihr bestritt Schiff im verblüffenden Gleichklang zwei der Bach'schen Doppelkonzerte, BWV 1060 und BWV 1062.
Walter Dobner, Die Presse, 28.01.18

Eindrücke von der Mozartwoche
...so war die Begeisterung für András Schiff, seine Capella Andrea Barca und die iranische, in Deutschland geborene Pianistin Schaghajegh Nosrati einhellig. Ganz der Tonart c-Moll in Werken von Johann Sebastian Bach und natürlich Mozart gewidmet, getragen von aufsteigenden Dreiklangmotiven und ihren Varianten, setzt dieses Programm Maßstäbe in Sachen musikalisch-thematischer Einheit und Vielfalt.
Der runde, pulsierende Klavierklang, die feinen Dialoge der Solisten, dazu die handverlesenen Musikerinnen und Musiker, die das Orchester zu einem großen Kammermusikensemble formen, machten diese Matinee im schönen Saal des Mozarteums zu einem Gesamtkunstwerk.
Katharina von Glasenapp, Schwäbische, 30.01.18

Konzerthaus Dortmund
Perfekte Harmonie in c-Moll
Konzerte für zwei Klaviere
Zwei Konzerte für zwei Klaviere von Bach waren der Rahmen des ersten Teils. Als Klavier-Partnerin hat Schiff die 28-jährige Schaghajegh Nosrati ausgewählt – ein Talent aus der Region. Die Tochter iranischer Eltern ist in Bochum aufgewachsen und hat vor zehn Jahren in Dortmund den Westfälischen van-Bremen-Klavierwettbewerb gewonnen. Wunderbar harmonierten die Pianisten, setzten mit ähnlich weichem Anschlag Akzente und brachten in den Finalsätzen die Barockmusik zum Swingen.
Julia Gass, Ruhrnachrichten, 21.01.18

Nomination for the Prize of the German record critics (1.2018)

 

Supersonic award of Pizzicato music magazine (9.11.17)

click here to read the complete review by Alain Steffen

 

Radio reviews featuring Nosratis new recording:

WDR3 Klassikforum on 11th of november 2017

BR Klassik on 7th of october 2017

 

 

J.S.Bach: Keyboard concertos BWV 1052-1054*

Schaghajegh Nosrati, Piano

Deutsches Kammerorchester Berlin

available since September 8th 2017

GEN 17482

 

* Arrangement of the orchestral part for strings, oboe, oboe d´amore and cor anglais, based on cantatas BWV 146, 188, 169 und 49 by Franz Zabel/ Schaghajegh Nosrati